Monthly Archives: Mai 2016

  • 2
20160525_171434

New York !!

Kategorie : Uncategorized

Let’s hike! Gestern und heute haben wir das best of New York abgeklappert 🙂 Aber eins nach dem Anderen:

Gestern haben wir wie immer zu Fuß die Stadt erkundet. Zugegeben, wir haben das ganze eeetwas unterschĂ€tzt (dabei sah es auf der Karte nichtmal so groß aus).

20160523_221912

Von unserem Hotel aus (direkt am Times Square), ging es direkt zum Central Park. Von dort aus quer durch die HÀuserschluchten. Wir sahen so gut wie alles was so aus dem Fernseh bekannt ist. Wallstreet, Brooklyn Bridge, Empire State Building und auch die sehr gelungene GedenkstÀtte Ground Zero (11. September).

20160524_145604

Am Ende hatten wir wieder ca. 20 km in den FĂŒĂŸen stecken welche sich abendes definitiv eine Runde Bier und Wein in einer Sport und Karaoke-Bar verdient haben 🙂

20160524_211651

Doch heute wollten wir mehr als alles nur von unten anschauen. Mit unserem New York CityPass ging es nach dem FrĂŒhstĂŒck direkt auf das Empire State Building, welches im 86. Stockwerk mit einer genialen Aussicht besticht!

20160525_094036

Danach ging es zum Hudson River. Da der Memorial Day bevorsteht, ankern hier zur Zeit viele Schiffe der US Navy, unter anderem ein FlugzeugtrÀger. Da nutzten wir direkt unseren Pass und besuchten das Luft- und Seefahrts Museum auf dem ausgemusterten FlugzeugtrÀger Interpid

20160525_131308

Zum Abschluss stand eine Bootstour auf dem Plan. Wir haben noch PlĂ€tze fĂŒr die Abend-Tour bekommen welche unvergessliche Anblicke bei Sonnenuntergang ermöglicht.20160525_17143420160525_17063020160525_173515

Morgen steht unser Heimflug bevor!

Schade das Fabian1 nich mit uns zusammen New York erkunden konnte!


  • 1

ES GEHT WIEDER ÜBER DIE WOLKEN

Kategorie : Uncategorized

wp-1464036213809.jpgEs ist wieder soweit unsere FlĂŒge starten von SFO aus fĂŒr Fabian leider schon nach Hause und fĂŒr Anna Fabian2 und mich geht es weiter nach New York City. Wir melden uns dann wieder aus Manhattan bei euch bis denen !


  • 1
20160522_171401

San Francisco hat uns wieder :)

Kategorie : Uncategorized

Nach 4 Stunden fahrt mit Putzzwischenstop sind wir wieder in San Francisco angekommen unsere letzte Nacht hier verbringen wir im Beresford Arms Hotel. Wir haben eine gemĂŒtlche Juniorsuite 😉 Gerade sitzen wir in der Hotel Lobby und genießen ein Glas gratis Wein und ein paar Snacks und anschließend gehts noch mal ans Pier 39. Zum krönenden Abschluss fahren wir heute endlich mal Cable Car!!!! Endlich keine Berge mehr laufen xD


  • 4
DSC01633

Sie haben es schon wieder getan – The Frankonian Hiking Team hikes again ;)

Kategorie : Uncategorized

Heute stand wieder Hiking auf dem Tagesplan. Nachdem wir von Johannes und Daniel (welche gerade auch die USA unsicher machen) den Tip bekommen haben im YOSE NP die Nevada Falls anzuschauen machten wir uns heute auf den Weg die WasserfĂ€lle zu erklimen. Unser Hiking Trip startete auf dem Parkplatz von Halfdome Village (1230m) und zunĂ€chst fĂŒhrte uns ein gut ausgebauter Trail bis zur Vernal Bridge von welcher man den Vernal Fall bewundern konnte. Die nassen steinigen Stufen des Mist Trails fĂŒhrten uns entlang des Merced River bis zum oberen Ende des Vernal Falls (1538m). Der Mist Trail hat seinen Namen zurecht verdient, ab etwa der HĂ€lfte des Trails lĂ€uft man durch den Wassernebel der vom Vernal Fall aufgewirbelt wird. Etwas durchnĂ€sst kamen wir oben an. Weiter ging es die steinigen Stufen des Mist Trails nach oben zum Nevada Fall. Unterwegs boten sich gigantische Aussichten auf den Merced River und den Nevada Fall. Endlich oben angekommen (Top of Nevada Fall 1801m) machten wir erstmal Brotzeit ;).

20160521_140354

Hier oben war es wirklich kalt brr…. Wie kalt es wirklich war bemerkten wir erst als es tatsĂ€chlich anfing zu schneien. GestĂ€rkt machten wir nun den Abstieg ĂŒber den John Muir Trail welcher etwas lĂ€nger ist als der Mist Trail dafĂŒr nicht so steil was sich beim Abstieg als eine gute Entscheidung herausgestellt hat. Auf dem Weg nach unten boten sich uns noch enige atemberaubende Ausblicke auf  den Halfdome und die WasserfĂ€lle. Unten Angekommen ging es dann schon wieder nach hause. Insgesammt dauerte unsere Wanderung 5 Stunden.

wp-1463893782207.jpg wp-1463893545085.jpg

Zum Abendessen fuhren wir dann noch zu TacoBell 😉

 

Morgen frĂŒh heist es dann wieder Koffer Packen und es geht schon wieder zuĂŒck nach San Francisco.


  • 1
20160520_075847

Schon lÀnger nichtsmehr geschrieben -.-

Kategorie : Uncategorized


Nachdem wir am Donnerstag ganz gemĂŒtlich ausgeschlafen und gefrĂŒhstĂŒckt hatten, erkundeten wir ein bisschen die Umgebung rund um unser Motel in South Lake Tahoe. Leider war alles ein wenig ausgestorben da gerade, in diesem Paradies fĂŒr Skifahrer und Wassersportler, Zwischensaision ist. Eingentlich wollten wir uns Jetskis mieten und den See unsicher machen, allerdings war der Bootsverleih auf Grund des Wetters (es war etwas Windig, ideal zum Windsurfen) geschlossen. Also machten wir uns zu Fuß die Hauptsraße entlang. Nachdem wir nichts interessantes gefunden hatten ging es erst noch schnell Lebensmittel einkaufen und anschließend zurĂŒck ins Motel und wir verbrachten einige Zeit im beheizten Außenpool und im SPA. Am Abend gab es dann selbst gekochte Spaghetti mit Hackfleischsoße (gekocht von Anna und Schulzi) seeeeeeeeeehr Lecker <3.

20160519_193537

 

Freitag:

 

Heute hieß es wieder Koffer packen und weiterziehen. Unser weg fĂŒhrte uns ĂŒber den Tioga pass in den Yosemite National Park. Wir sammelten die ersten eindrĂŒcke dieses beeindruckenden Parks im American Style (also vom Auto aus). Unser erster Zwischenstopp war der Bridalveil Fall anschließend Parkten wir unser Auto in Yosemite Valley und liefen zum Lower Yosemite Fall.

DSC01597 DSC01629

Wieder beim Auto angekommen ging es ins 30 Meilen (gute Stunde fahrt) entfernte Fish Camp wo wir unsere Lodge bezogen. In unserer Lodge war es wie wir feststellen mussten ARSCHKALT…. jedoch etdeckten wir schnell unsere „Heizung“. Ein HeizlĂŒfter mit Flammenanimation der genau so cool aussieht wie er heizt. Also im Klartext coole Feueranimation und keine Heizleistung….. also es ist immernoch Arschkalt….

IMG_20160521_204738


  • 98
DCIM100GOPROGOPR6466.

Von allen guten Geistern verlassen – Bodie

Kategorie : Uncategorized

FrĂŒhstĂŒcken und ab gehts!
Unser nÀchstes Ziel war der Lake Tahoe.

Dazwischen machten wir einen kurzen Stop am Mono Lake (nicht so der Hit)

DCIM100GOPROGOPR6450.

und einen Abstecher nach BODIE.

2

IMG_20160518_141436

Bodie ist eine alte GoldgrĂ€berstadt am Rande der Sierra Nevada. 1880 lebten dort bis zu 10.000 GlĂŒcksritter. Nur ein Jahr spĂ€ter waren es nur noch  weniger als die HĂ€lfte. 1921 lebten noch 30 Seelen in der Stadt, welche kein Gold mehr zu bieten hatte. Heute lebt hier niemand mehr. Aber die niedrige Luftfeuchtigkeit machte Bodie zu einer Art Zeitkapsel. Eine echte Geisterstadt.

DCIM100GOPROGOPR6483.

DCIM100GOPROGOPR6480.

Doch die Gegenwart holte uns wieder ein und wir fuhren nun zĂŒgig zum prachtvollen Lake Tahoe.

DSC01465

Unser Resort hat einen eigenen Strandabschnitt und unsere Family Suite ist mit eigener KĂŒche ideal dazu geeignet morgen mal selbst zu Kochen 🙂

DSC01455

NatĂŒrlich ging es erstmal in den See, welcher nichtmal so kalt war wie gedacht. Ganz im Gegenteil!

DSC01483

DSC01563

Abends ging es fĂŒr eine Runde Billard und ein paar Runden Bier in ein örtliches Pub. JUHU!!

20160518_221102


  • 45
IMG_20160517_171804

Unser Tiefpunkt

Kategorie : Uncategorized

Nach unserer Casino-Night in Las Vegas, hieß es wieder back on the road.
Wir machen schließlich einen Roadtrip.
Bevor wir jedoch Kurs auf das berĂŒchtigte Death Valley nahmen, machten wir noch einen Abstecher zum 1935 eröffneten Hoover Damm, welcher den Colorado-River aufstaut und Las Vegas mit Strom versorgt.

DCIM100GOPROGOPR6284.

Dann ging es ab in die WĂŒste!!
Nach einer lÀngeren Fahrt erreichten wir das Badwater-Basin, den tiefsten Punkt Amerikas (-85 Meter).
Jetzt sind wir so zusagen ganz unten angekommen.
IMG_20160517_171804

Die Hitze bekam uns nicht so recht, aber die endlose Weite dieser SalzwĂŒste war schon sehr beeindruckend.

1

DCIM100GOPROGOPR6352.

Danach fuhren wir zu unserer Unterkunft nach Lone Pine, am Fuße der Sierra Nevada.

 


  • 39
DSC01378

Vegas – Klappe die Zweite

Kategorie : Uncategorized

Unser Beitrag ĂŒber unsere Vegas-Erfahrungen kommt etwas spĂ€ter, da wir gestern viel zu mĂŒde fĂŒr einen Beitrag waren.

Nach unserem FrĂŒhstĂŒck bei Jenny und Patrick machten wir uns direkt auf den weg ins Las Vegas getĂŒmmel (bei Tage).

DCIM100GOPROGOPR6179.

DCIM100GOPROGOPR6208.

DCIM100GOPROGOPR6185.

Und wie war es? VerrĂŒckt… Disneyland fĂŒr Erwachsene. Die Leute haben irgendwie alle ein bisschen einen an der Waffel und alles ist riesig und auffĂ€llig. Die absolute ReizĂŒberflutung –  aber man muss es echt gesehen haben. Wenn man GlĂŒck hat wird man auch von weniger als 20 selbsterklĂ€rten Elvis Double angesungen – Die sind wirklich ĂŒberall!

Nach unserem Ausflug in die City stand noch einmal eine Runde chillen mit der grĂ¶ĂŸten Attraktion in ganz Las Vegas an.

harley

HARLEY!!

DCIM100GOPROGOPR6273.

Dann war es endlich dunkel und wir gaben uns den Strip nocheinmal bei Nacht. Absolut verrĂŒckt!!

20160516_210801

NatĂŒrlich ging es auch mal ins Casino. Entgegen aller Erwartungen bin ich sogar mit mehr Geld aus nach Hause gegangen als ich zum spielen gesetzt habe. 2,6x soviel!!

20160517_004051

Okay das ist bei einem Einsatz von 10 € etwas traurig, aber immerhin.

 


  • 7

Vegas Baby ;)

Kategorie : Uncategorized

IMG_20160515_183352Heute Morgen ging es nach einem entspannten FrĂŒhstĂŒck wieder auf die Highways. Unsere Route fĂŒhrte uns von Page aus durch den Zion national Park und das große nichts von Nevada und der Mojave WĂŒste in die grĂŒne Oase Las Vegas. In Vegas angekommen ging es erst mal eine runde Shoppen xD anschließend fuhren wir zu Jenny, Patrick und Harley welche schon mit verdammt leckeren Steaks und Folienkartoffeln auf uns warteten. Dazu gab es noch Nachos mit selbstgemachter Guacamole und Margaritas 😉 jetzt heißt es aber erst mal schlafi schlafi machen damit wir dann  fĂŒr unsere morgige sightseeing Tour fit sind. In diesem Sinne gute Nacht.

 

 

IMG_20160515_194206

Hier noch ein Bild von Mir mit Harley der Schmusebestie <3

 

 


  • 53
DCIM100GOPROGOPR5972.

Lower Antelope Canyon

Kategorie : Uncategorized

Wasser das durch Felsen fließt

So beschreiben die Indianer den lower Antelope Canyon, welchen wir heute besucht haben.
Nach einem kurzen Fußmarsch wurden wir von unserem indianischen Guide in den Canyon gefĂŒhrt.

DCIM100GOPROGOPR6029.

Von außen wirkt diese Felsspalte so unscheinbar, aber es hat sich definitiv gelohnt.

DCIM100GOPROGOPR5972.

Da es sich um Eigentum der Navajo-Indianer handelt, gibt es natĂŒrlich fĂŒr jeden Stein , Felsvorsprung oder Ă€hnliche Formation/ VerfĂ€rbung eine Geschichte oder eine Figur die man erst erkennt wenn man darauf aufmerksam gemacht wird.

Ein Beispiel? Das folgende Foto stellt die Lady of the Canyon dar (könnte auch das Logo von Wella sein).

DCIM100GOPROGOPR6009.

Anschließend fĂŒhrte unsere Reise uns zum Horseshoe Band. Sehr  hoch, sehr warm und zu 100%  ungesichert.

DCIM100GOPROGOPR6047.